Netballmatch

Vor einigen Wochen haben wir ein Netballspiel zwischen unserer Schule, der Mugeza Viziwi, und einer benachbarten Schule, der Kolping Primary School, organisiert.

Was ist eigentlich Netball?

Netball ist ein basketballähnliches Mannschaftsspiel, das hauptsächlich von Mädchen und Frauen gespielt wird und in Tansania sehr verbreitet ist. Das Spielfeld beim Netball wird in drei Drittel unterteilt und die insgesamt sieben Spielerinnen dürfen sich nur innerhalb bestimmter Drittel bewegen. Der Ball wird durch Zuspielen weitergegeben, es darf nicht gedribbelt werden und die Spielerinnen dürfen mit dem Ball nur einen Schritt machen. Es darf nur innerhalb des Torkreises auf den Korb geworfen werden, der etwas tiefer als ein Basketballkorb hängt und hinter dem kein Brett angebracht ist.

Unsere Schülerinnen hatten in der Woche vor dem Spiel fleißig trainiert und gingen voll Zuversicht in das Spiel, doch auch die Mädchen der Kolping Schule wirkten siegessicher. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass unsere Spielerinnen der gegnerischen Mannschaft deutlich überlegen waren und so führten wir nach der ersten Halbzeit bereits deutlich. Dies war hauptsächlich den sicheren Pässen und der herausragenden Leistung unserer Hauptangreiferin zu verdanken, die nahezu jeden Ball sicher in den Korb brachte. Am Ende stand es 23:8 für die Mugeza Viziwi und unsere Mädchen wurden stolz von den anderen Schülern beglückwünscht.

Noch schöner als der Sieg war aber der Austausch zwischen den Kindern. Die meisten unserer Schüler verbringen außer in den beiden großen Ferien ihre Zeit auf dem Schulgelände, das sie nicht verlassen dürfen. Umso mehr hat es sie gefreut die Gäste durch die Schule zu führen, um ihnen alles zu zeigen und sich gegenseitig ihre Namen beizubringen, indem sie diese in den Sand geschrieben haben. Wie sich herausstellte waren drei Kolping-Schülerinnen befreundete Nachbarinnen einer unserer Schülerinnen und konnten somit ein paar Gebärden, mit denen sie fleißig übersetzt haben. Anschließend haben sich einige Mädchen in einen Kreis gestellt und abwechselnd Tänze aufgeführt und beigebracht. Insgesamt war es ein sehr schöner Tag, der sich definitiv gelohnt hat.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Spaghetti-Abend

Am Montag haben die zweiwöchigen Osterferien angefangen. Einige Schüler aus der näheren Umgebung haben sich gefreut nach Hause zu fahren, die meisten bleiben jedoch über die Ferien in der Schule. Vorher wollten wir den Schülern noch eine kleine Freude bereiten. Der Speiseplan ist wie an den meisten tansanischen Schulen nicht besonders abwechslungsreich. Es gibt jeden Morgen Porridge aus Maismehl, um 11 Uhr einen Tee und an bestimmten Tagen Mandazi, frittierte Brote, nachmittags Ugali, einen festen Getreidebrei aus Maismehl mit Bohnen und abends noch einmal das Gleiche. Einmal die Woche bekommen die Schüler Reis serviert, worauf sie sich immer sehr freuen. Luxusgüter wie Fleisch gibt es nur zu sehr besonderen Anlässen. Also haben wir am Donnerstagabend 50 Packungen Spaghetti eingekauft (der Ladenbesitzer hat ganz schön verdutzt geguckt und noch dreimal nachgefragt, ob wir die Zahl nicht vielleicht verwechselt haben) und sind damit zur Viziwi gefahren. Zu den Spaghetti hat der Koch eine Tomatensoße zubereitet. Die Schüler haben sich alle sehr gefreut und sich herzlich bei uns bedankt.

Was sonst noch passiert ist:

IMG-20190408-WA0001
Unsere WG hat vor einigen Wochen Zuwachs bekommen: Hannibal, der gerade friedlich auf meinem Schoß ein Mittagsschläfchen hält aber normalerweise viel Aufmerksamkeit verlangt.
IMG_1233
Mit unserem Besuch von Mitfreiwilligen aus Kigali waren wir an dem Bugonzi Wasserfall in Kamachumu. Die Kraft der Wassermassen zu spüren wenn man direkt darunter steht war wirklich beeindruckend.
20190416_173605
Die Schulkuh hat am Montag ein niedliches Kälbchen geboren.

 

Ich wünsche allen frohe Ostern!

Liebe Grüße

Linnea


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s